Josephine du Bourg

Aus Bibliothek der Weltenwende
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sven Loerzer – Visionen und Prophezeiungen, 1998[1][2][3]

„Die Strafgerichte Gottes werden auf verschiedene Weise über uns kommen: Plagen, Aufruhr, vergossenes Blut.
In unserem Frankreich wird ein schrecklicher Umsturz stattfinden.
Jedoch werden diese Tage wegen der Gerechten abgekürzt werden.
Gott wird auf den Thron einen musterhaften christlichen König erheben. Der Sohn des heiligen Ludwig wird die Religion, die Güte, die Gerechtigkeit lieben. Der Herr wird ihm Licht, Weisheit und Macht geben.
Er selbst hat ihn seit langem vorbereitet und durch den Schmelztiegel der Prüfungen hindurchgehen lassen.
Er wird ihn aus dem Exil zurückrufen, ihn bei der Hand nehmen und ihn am festgesetzten Tag auf den Thron setzen.
Seine Bestimmung ist, zu verbessern und wiederherzustellen; alsdann wird die getröstete Religion wieder aufblühen und alle Völker werden das Reich des Prinzen ‚Dieu-Donné‘ segnen.
Aber in der Folge wird das Böse wieder die Oberhand bekommen und mehr oder weniger bis zum Ende der Zeiten dauern.
Das Licht von oben ist mir nicht gegeben worden für die letzten Ereignisse der Welt, von denen die Apokalypse redet.“

Quellen

  1. Loerzer, Sven: Visionen und Prophezeiungen. Augsburg 1998.
  2. Innere Schauungen. 1857.
  3. Büchlein der Zukunft. Manz, Regensburg 1878.