Johann Kristl

Aus Bibliothek der Weltenwende
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wolfgang Johannes Bekh – Bayerische Hellseher, 1976[1]

„Der Vollständigkeit halber sei angeführt, was P. Frumentius von seinen Forschungen über die prophetischen Äußerungen eines Schusters aus einem Dorf der Geltendorfer Umgebung erzählte. Um 1940 sei dieser Schuster, den man ‚spinnad‘ – ähnlich wie den Hellseher des Feldpostbriefschreibers – nannte, gestorben. P. Frumentius erlegte sich bei seinen Angaben äußerste Zurückhaltung auf, da er – das Gespräch fand wie gesagt am 16. 1. 1976 statt – erst beim Sammeln und Sichten des Materials sei.
Der ‚spinnade Schuster‘ hatte bereits anfangs dieses Jahrhunderts gesagt: Er sehe in der nächsten Umgebung hohe, himmelhohe Hauser (wir würden sie heute ‚Wolkenkratzer‘ nennen), Häuser mit Dutzenden von Fenstern übereinander. Er sehe aber auch einen Krieg, Verheerung und Blutvergießen. Erst ‚danach‘ sei Frieden. Auf die Frage, wann dieses ‚Danach‘ sei, antwortete der, Schuster: ‚Dann, wenn dort, wo ich die hohen Häuser sehe, wieder ebene Erde ist. Erst müssen die hohen Häuser verschwinden. Danach wird Frieden sein.‘
Man stelle sich vor, welches Aufsehen die Schilderung von Hochhäusern zu Anfang unseres Jahrhunderts in einem oberbayrischen Bauerndorf erregt hat. Niemand konnte sich einen Reim darauf machen. Man erklärte den Schuster kurzerhand für ‚spinnad‘.“

Pater Frumentius – Der Dorfschuster Johann Kristl, 1993[2][3]

„Herr Kristl erzählte mir noch zahlreiche Geschichten über Krieg und Umsturz, die alle sehr zutreffend waren. Hier sei nur erwähnt, daß wir wieder einen Kaiser bekommen, daß die Gold- und Silberwährung abgeschafft wird, daß alle Menschen, die durch Zinsleihe, den eigentlichen Kapitalismus zu Schaden kommen, ihre Güter zurückerhalten, und daß es nach mancherlei Kämpfen bei uns schöner und besser wird, als es jemals war, so daß alle Völker unsere Freundschaft suchen und uns nacheifern werden. Sollte die Welt also doch am deutschen Wesen genesen? An dem Deutschtum, das mit dem wahren Christentum wesensgleich ist?“

Quellen

  1. Bekh, Wolfgang Johannes: Bayerische Hellseher. Pfaffenhofen 1976.
  2. Renner, Frumentius P.: Der Dorfschuster Johann Kristl - ein verkannter Gottesbote. Augsburg 1993.
  3. Schrönghamer-Heimdal, Franz: Der geistige Mensch. Leipzig 1921.

Sonstiges

  1. Forumsdiskussion