Frau aus dem Hunsrück

Aus Bibliothek der Weltenwende
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernhard Bouvier im Prophezeiungsforum am 11. und 12. Januar 2004[1][2]

„Ein Freund von mir ist recht gut bekannt mit einer einfachen Frau Ende 50. Die betreibt am Rande des Existenzminimums einen kleinen Kruschladen im Hunsrück, im Dorfe ‚M’. Ihre präkognitiven Fähigkeiten äußern sich, indem ihr gelegentlich spontan und ‚absichtslos’ Zukünftiges sozusagen ‚herausplatzt’ beim Sprechen und sie sich selbst wundert, was sie grade gesagt hatte.
Weniges vor 1989 zum Beispiel, war ein Verwandter von ihr aus der ‚DDR’ bei der zu Besuch, der wie damals üblich, seine Frau nicht mitbringen durfte. (= ‚Pfandsystem’) Und dem sagte sie: ‚Das nächste Mal ist ja Deine Frau mit bei.’ Vor wenigen Tagen unterhält sich mein Freund mit ihr, wie es denn so mit Deutschlands Finanzen wohl weiterginge. Und da sagt sie plötzlich: ‚Da kommt doch der Bürgerkrieg, aber die Bomben, die fallen in Amerika, hier bei uns ja nicht.’“

„…und vor drei Jahren sagte sie: ‚Wir werden dann noch 20.-DM beim Arzt zahlen müssen.’ (Wurde nicht gedruckt vorher, leider, weil auch das unsinnig schien.)“

Quellen

  1. http://www.schauungen.de/Forumsarchive/forum53379/messages/96695.htm
  2. http://www.schauungen.de/Forumsarchive/forum53379/messages/96734.htm

Sonstiges

  1. Forumsdiskussion