35619 Beiträge in 1963 Themen, 1 / 505 Benutzern, 140 Leser im Forum (in den letzten 20 Minuten)

... sogar ziemlich gut zu finden

WG @, Mittwoch, 16. Juli 2014, 22:53 (vor 1073 Tagen) @ rauhnacht

Hallo Rauhnacht

Heut scheint so mancher , so im insgesamt Rundblick zu politisch oder sonstwie nicht ganz schlafenden Kreisen“,diese „neue“ Entwicklung sogar ziemlich gut zu finden.

Nun, ich finde es wichtig, dass der aggresiven und überheblichen Macht
US-Imperium das Handwerk gelegt wird. Immerhin ist dieses Imperium für
nahezu alle Kriege seit 1945 verantwortlich und niemals zur Rechenschaft
gezogen worden, obwohl es sämtlich Angriffskriege waren. Und das ist nur
ein Teil deren Verbrechen.

„Es genügt, die Unterstützung Kasachstans und der Ukraine zu gewinnen, damit die Schaffung der Eurasischen Union gelingt „ Quelle:  Ab Aeterno no. 1, November 2009.

Soweit mir bekannt, meint Dugin mit Eurasischer Union das Gebiet des
ehemaligen Warschauer Paktes und da spielt die Ukraine sicher eine
bedeutende Rolle. Das ist jedoch nicht mit der Gewaltherrschaft der SU
zu verwechseln, sondern eher als Befreiung vom bedrängenden Westen
und der Erschaffung einer russischen Leitkultur.
Dass sich Russland im jetzigen grausamen Bürgerkrieg zurückhält, hat nur
damit zu tun, dass es eine Provokationsfalle ist.

Verblüffenderweise und wenig beachtet legte auch ein „Berater“ Amerikas, Brzezinski , in„Strategic Vision“ eine beachtliche Umorientierung dar: z.B. „Für das Überleben des Westens sei es zentral, Russland zu integrieren.“ Das auch dieser der Ukraine in früheren Veröffentlichungen u.A. eine zentrale Rolle zu maß, dürfte bekannt sein.

Jupp, selbst dieser alte Hase hat längst erkannt, dass dem US-dominierten
Westen die Felle wegschwimmen. Nur das Wörtchen integrieren täuscht
über die US-Absichten hinweg. Besser stünde da: beherrschen!

Beste Grüße
WG


Das was nicht fliegt, kann auch gewaltig abstürzen!


gesamter Strang:

 RSS-Feed dieser Diskussion

Forumssoftware: My little Forum